Bildungspartnerschaftswoche am Burg-Gymnasium

In der Woche vom 22. bis 26. September 2014 hatten die Schülerinnen und Schüler der Kursstufe 1 des Burg-Gymnasiums Schorndorf traditionell die Möglichkeit, bei den Bildungspartnern den Arbeitsalltag diverser lokaler Unternehmen hautnah zu erleben.
Um Anforderungen des Berufslebens besser nachvollziehen zu können, gewährten die Bildungspartner den künftigen Abiturientinnen und Abiturienten einen Blick hinter die Kulissen ihrer Betriebe. So informierten zum Beispiel Auszubildende des Thieme Verlags über die Möglichkeiten und Anforderungen einer Ausbildung.
Bei der AOK und der Volksbank Stuttgart hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an einem Bewerbertraining teilzunehmen.
Die Firmen Bosch, Schatz projectbau, Kreissparkasse Waiblingen und Schnaithmann boten bei Betriebsbesichtigungen Einblicke in den Berufsalltag und stellten verschiedene Berufsfelder und Ausbildungsmöglichkeiten vor. Bei Leibbrand und softwareinmotion konnte selbst Hand angelegt werden und die Schülerinnen und Schüler durften verschiedene Arbeitsschritte gleich ausprobieren. Das BurgGymnasium bedankt sich bei allen Bildungspartnern für die gewohnt problemlose sowie interessante Betreuung und freut sich auf die Bildungspartnerschaftswoche im nächsten Schuljahr.