9b und 9d: England - Sprachreise vom 7.6.- 15.6.

Unser Englandausflug fing an mit einer 18-stündigen Busfahrt vom BG Schorndorf über Westdeutschland nach Belgien und Frankreich, dann weiter mit der Fähre über den Ärmelkanal nach Großbritannien und von dort aus nach Christchurch an der Südküste.

Bild: /media/attachments/2014/06/England_1.jpg

Unser Busfahrer Jens chauffierte uns dann mit diesem Bus zu allen unseren Ausflügen.
Wir erlebten viel bei unseren verschieden Ausflügen in England, zum Beispiel machten wir eine Wanderung, wo wir verschiedene Küstenabschnitte durchwanderten. Wir sahen viel Beeindruckendes, wie die Steilküste von Portland mit einem Leuchtturm oder die atemberaubende Küstenlandschaft mit „Durdle Door“, einem Steinbogen im Meer.
Einen Tag später fuhren wir nach London und bekamen auf der Rundfahrt von Tom Armstrong, einem Lehrer der Sprachschule, Erklärungen und Tipps zu allen möglichen Geschäften und Sehenswürdigkeiten und Plätzen, bis wir dann selbst Fuß fassen durften. Die meisten Schüler durchwanderten Covent Garden, die Oxford Street den Piccadilly Circus und viele weiter Plätze.
An einem weiteren Tag besuchten wir das Schiff HMS Victory, das Flaggschiff unter dem Befehl von Kapitän Nelson, welcher das Schiff in einer historischen Seeschlacht (Battle of Trafalgar)t gegen Spanien in einem strategischen Manöver zum Sieg leitete. In dem Schiff wurden prunkvolle, große Räume wie auch winzige, unhygienische Räume des Schiffs gezeigt, so konnte man gut die gewaltige Diskrepanz zwischen Arm und Reich auf einem Schiff sehen.

Alles in einem waren die Ausflüge immer spaßig, wie auch die Busfahrten - manchmal lief auch etwas schief, aber man hatte nie einen nennenswerten Verlust an Spaß!
Ein großer Dank geht auch an Jens, unserem Busfahrer, der uns immer überall hingefahren hat und trotz manches Fehlverhaltens immer positiv blieb, derselbe Dank geht auch an alle Lehrer, die uns während unseres Aufenthaltes in England begleiteten.