Es geht jetzt los - vorbereitende Maßnahmen für den Neubau

Das Burg-Gymnasium (der Altbau) wird in ca. dreijähriger Bauzeit einem modernen, funktionalen und pädagogisch anspruchsvollen Neubau weichen. Der "Neubau" (grün verkleideter Bau) bleibt erhalten und wird zum Fachraumtrakt umgewandelt.
Und nun geht es so langsam wirklich los!

Bild: /media/attachments/2015/04/2015-04-08.JPG
der fast komplett gerodete Pausenhof Süd mit Lehrerparklplatz

Teilweise sichtbar, teilweise noch nicht erkennbar. Aber nachdem monatelang getagt und konferiert wurde, sind viele Gewerke schon vergeben und es herrscht emsiges Treiben auf dem Schulgelände.
Im Februar diesen Jahres wurden die Baumfällarbeiten auf dem Süd- und Westpausenhof sowie dem Lehrerparkplatz durchgeführt. Hier wird in nächster Zeit einiges geschehen:

    Baugrundstück (ehemalige Lehrerparkplätze) wird freigemacht - südlicher Bereich des Areals Burg-Gymnasiums

    Kanal- und Erschließungsarbeiten für die Pavillonschule sowohl Anbindung der Heizung des Erweiterungsbau an die Karl-Wahl-Halle

    Gründungsarbeiten - Schottertragschicht für Pavillonschule auf dem Baugrundstück - ehemalige Lehrerparkplätze (südlicher Bereich)

    Der Verbindungsweg von „Hinter der Burg 6" entlang des Altbaus zum Erweiterungsbau (Fachklassentrakt) hin wird gesperrt, Umweg ist über Schulhof zu benutzen

Der Computerraum ist in den Osterferien bereits aus dem Altbau in den neuen Fachraumtrakt umgezogen. Die Biologie und Erdkunde werden demnächst folgen.

Hier nun noch einige Artikel der Schorndorfer Nachrichten und des Schorndorfer Wochenblattes zu den Gemeinderatsbeschlüssen betreff Neubau: