Der Fair-o-mat wird gut angenommen

Während die Lehrerinnen und Lehrer des BG im Januar 2017 einen pädagogischen Tag abhielten und die Schülerinnen und Schüler damit unterrichtsfrei hatten, folgten etwa 120 von ihnen dem Aufruf im Rahmen von "Fair works" (Artikel vom Januar 2017) Geld für einen guten Zweck zu erarbeiten.
Der verdiente Lohn wurde gespendet und vom Gesamterlös ein Fair-o-mat (detailliertere Informationen zum Fair-o-maten hier) bestellt.
Dieser ging mit Beginn des Schuljahres in Betrieb, wird von zwei Schülerinnen betreut (weitere werden dazukommen)und von der Schulgemeinschaft am Bürgle gut angenommen.
Warum Bürgle?
Da bei "Fair works" in der Mehrzahl Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 und 6 aktiv waren, wurde beschlossen, den Fair-o-maten am Bürgle (bei den Fünfern und Sechsern) aufzustellen. Am Ende des Schuljahres wird der Automat dann mit in den Neubau in der Statdmitte umgezogen.
Was es genau mit dem Fair-o-maten auf sich hat, hat der Redakteur der Schorndorfer Nachrichten sehr gut beschrieben.
Das Burg-Gymnasium kann man jedenfall als aktiven Mitmacher bei der Aktion "Fairtradetown Schorndorf" bezeichnen.