Großer Erfolg bei Jugend trainiert für Olympia

Bild: /media/attachments/2018/01/IMG-20171211-WA0000.jpg

Hochmotiviert und voller Vorfreude starteten die BG-Mädels in die erste Runde von Jugend trainiert für Olympia. Auch wenn sich beim ersten Spiel gegen das Georg-Büchner-Gymnasium aus Winnenden die Aufregung bemerkbar machte, gewannen die Handballerinnen vom BG trotzdem verdient mit 8:5.
Im zweiten Spiel wurde dann jedoch die Anzahl der technischen Fehler reduziert und man konnte einen souveränen Sieg mit 18:5 gegen das Bildungszentrum Weissacher Tal einfahren. Dies bedeutete gleichzeitig den Gruppensieg in Gruppe A. Durch ein knappes Spiel der zwei Mannschaften aus Gruppe B, ergab sich das Lessing-Gymnasium als Halbfinalgegner des BGs. Von Anfang an war klar, dass dieses Spiel das wohl schwerste sein wird, jedoch konnte man durch eine geschlossene Mannschaftsleistung den Einzug in das RP-Finale frühzeitig sichern, da beide Finalisten in das RP-Finale einziehen.
Im Finale traf man erneut auf den ersten Gegner aus Winnenden. Durch eine sehr gute Abwehr- als auch Angriffsleistung konnte dieses Spiel nun deutlicher gewonnen werden.
Grundlage für diese Siege war das tolle Zusammenspiel der Mädchen und dies, obwohl sie sich sonst als Gegner gegenüberstehen.
Ein großer Dank geht an Frau Lalucis und an die zahlreichen Zuschauer, die die Mannschaft unterstützt haben.
Erfolgreich für das BG waren: Inga Müller, Emma Schönleben, Maja Seeger, Felicitas Thielemann, Mailin Dietrich, Artemis Feizidis, Pauline Bickhardt, Janine Epp, Luisa Winger, Hannah Eisenbraun und Trainerin Frau Lalucis.