Schulsozialarbeit

Bild: /media/attachments/2017/07/Lydia_Maier.jpg
Lydia Maier

Das Burg-Gymnasium freut sich und ist stolz, Frau Lydia Maier als neue Schulsozialarbeiterin am Burg-Gymnasium begrüßen zu dürfen. Beim Waldsportfest war sie dabei, bei der Einschulung der neuen Fünfer und bei der Vollversammlung am letzten Schultag hat sie sich schon unseren Schülerinnen und Schülern vorgestellt.
Frau Maier wird im letzten Übergangsjahr vor Bezug des Neubaus hauptsächlich am Bürgle sein und dort auch ihr Büro haben. Mit dem Einzug in das neue Burg-Gymnasium wird sie mit unseren Fünft- und Sechstklässlern an die Stammschule kommen. Im Bedarfsfall oder für Projekte wird sie aber auch jetzt schon dem BG in der Stadtmitte zur Verfügung stehen.
Im Folgenden Frau Maiers kurze Vorstellung:

Seit Juli 2017 bin ich die neue Schulsozialarbeiterin am Burg-Gymnasium.
Meine Angebote richten sich an alle Schülerinnen und Schüler, sowie deren Eltern und auch an alle Lehrerinnen und Lehrer.
Grundlage meiner Arbeit ist die Freiwilligkeit und die Schweigepflicht.
Zu meinen Aufgaben gehören die Einzelfallhilfe und Beratung in individuellen Problemsituationen,
die sozialpädagogische Gruppenarbeit in Klassen, die inner- und außerschulische Vernetzung und Gemeinwesenarbeit und
selbstverständlich offene Angebote, wie beispielsweise der Schülertreff.
Ziel meiner Arbeit ist es, am guten Schulklima mitzuwirken und den Lebensraum Schule aktiv mitzugestalten.

Meine Arbeitszeiten sind i.d.R. Montag bis Freitag 9.00 - 14.00 Uhr;
über bin ich erreichbar.